Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai, 2013 angezeigt.

Frau H. näht immer noch Taschen ...

Ich selber brauche ja nicht wirklich so viele Taschen, aber demnächst ist ein privater Flohmarkt und ich möchte mal sehen, wie meine Sachen dort so ankommen ... und bei Taschen werden ja (fast) alle Frauen schwach, oder?

diese ist bereits verkauft; sie ist 32 x 18 cm groß


Kulturtasche aus Leinen


Mein Nähzimmer :-)

Gestern bekam ich den "Schreibtisch" geschenkt und habe endlich einen Nähtisch, auf dem ich sogar quilten kann! Vorher hatte ich einen kleinen wackeligen Küchentisch, auf dem alles am Rutschen war. Eine Verbesserung, über die ich mich sehr freue. Nun kann ich euch auch einen Blick in mein Nähzimmer gestatten:


die Denk- und Entwurfsecke ...


und endlich wackelt und rappelt es nicht mehr ... bin so glücklich über diesen Tisch


und hier sitzen die Besucher und geben gern mal Tipps :-)

und ich habe schon wieder Täschchen im Kopf, denn heute kam ein Paket mit neuen Stoffen:

die unteren beiden sind aus Babycord ... aus dem grünen wird gleich eine Kulturtasche (Wunsch einer Bekannten!) ... also

wünsche euch immer genug Stoff unter der Nadel
und 
besseres Wetter!

Patchwork

Nachdem ich eine gewünschte Hülle für einen ebook-reader genäht habe, fiel mir auf, wie voll meine Restekiste ist ... sie quillt förmlich über. Um Abhilfe zu schaffen, habe ich die "Flicken" genommen und sie zu einem Stück Stoff zusammen gefügt:




ich habe das zum ersten Mal gemacht, ist ja so auch kein crazy Patchwork - das habe ich schon öfter genäht.

Als meditativ und auch aufwändig empfinde ich die Nähte, aber sie sind schön und effektvoll. Sieht nach richtigen Flicken aus :-)

Mir gefällt das Stück so gut, dass ich daraus eine Hülle für meinen Taschenkalender für mich genäht habe  ... nur für mich :-)
und die schicke ich jetzt mal zu  RUMS ist ja Donnerstag ... hätte ich beinah verpeilt :-)


und weil es in meiner Tasche ist, schicke ich es auch zu  Luzia Pimpinella da kann frau nämlich zeigen, was sie so in ihrer Handtasche hat :-)


Die ebook-Hülle war in gelb gewünscht, ohne Blümchen und so ein "Gedöns" ... ich denke, ich habe den Wünschen entsprochen:

Was für ein Wetter?!?!?!

Etwas tue ich mir selber leid - gerade ... ich muss gleich arbeiten und das DRAUSSEN! In Hameln gibt es ein Rattenfängermusical und heute ist Saisoneröffnung incl. Party - DRAUSSEN! Ich renne dann da rum mit meinem Mikro und werde nass!!!! mistverfluchter

Egal ... habe heute Vormittag fröhliches und buntes genäht ... also bei mir scheint die Sonne:


Tasche für einen Ebook-Reader


kleines Täschchen - mal etwas verspielter


und zwei Utensilos :-)
wünsche euch allen trotz des Mistwetters fröhliche und gute Laune


Fox and Geese

In der Tat nähe ich gern Kleinigkeiten, die auch immer gut zu gebrauchen sind. Ursprünglich fing ich mit der Näherei an, um mir selbst Kleidung zu fertigen, danach kamen die Quilts ... und jetzt ... nun ja, jetzt nähe ich mehr Taschen und so :-)
Aber ich kann noch Quiltblöcke nähen :-) ... der gezeigte heißt "Fox and Geese" und ist aus dem Civil War Sampler aus dem Jahr 1861. 
Was lag für mich näher, als aus diesem Block eine kleine Tasche zu nähen?! Gefüttert ist es mit einer selbst gefärbten Bettwäsche aus dem Jahr 1900 (plusminus) ... sie ist schon ganz dünn, aber noch sehr haltbar.
Hier einmal das Täschchen:


Diese Blüte ist aus unserem Garten

Heute scheint ja mal die Sonne ... wenigstens können wir einen Tag im Mai genießen :-)
Schönen Abend euch


Freundschaft

Als ich den Kinderstoff gesehen habe, war ich sofort verliebt. Er erinnerte mich ganz stark an Freundschaft und darum musste ich ihn mir unbedingt bestellen. Meines Erachtens ist er nicht nur Kinderstoff ... mein Mann fand ihn auch auf Anhieb hervorragend. Ich habe ein Set daraus genäht ... vielleicht sogar für einen Schulanfänger:



in den Hüllen befinden sich die jeweiligen Bücher und eine Schüttelmappe für Stifte ist auch dabei :-)


der Apfelstoff gefiel mir auch ausnehmend gut. Und als Buchhülle braucht der Stoff auch gar keine weiteren Verzierungen (die ich ja sehr gern zufüge):



und jetzt gehe ich gucken, was die Damen beim
CREADIENSTAG
gezaubert haben :-)

Taschensüchtig?

Meine Nähmaschine ist aus der Reparatur zurück - es waren nur Kleinigkeiten im Argen. Habe sie heute ausgiebig getestet und womit macht es am meisten Spaß?


Na klar, mit Taschen:

ich liebe diese kleinen Dinger




und so langsam kann ich auch behaupten: ich kann sie nähen! Der Reißverschluss ist kein Kampfgegner mehr für mich und die Nähte keine Zitterpartie mehr :-)
...
ergo: fleißig weitermachen!!!!!
und das Foto schicke ich jetzt mal zur Kreativwerkstatt Fleury ... da kann frau auch wunderbar "schnüffeln" :-)

Noch ne Kulturtasche

Diese Kulturtasche zieht demnächst nach Berlin um ... eine Namensvetterin hat sie bei mir bestellt :-)


und von innen

und dieses schöne Stück mit dem Kaffeeaufdruck ist ideal für Kaffeepads oder für das Pausenbrot

Und was macht ihr so schönes an diesem verregneten Wochenende?

Flohmarkt

Demnächst findet bei einer Bekannten ein privater Flohmarkt im riesengroßen Garten statt und dafür habe ich ein paar Kleinigkeiten vorbereitet
Schlüsselanhänger, Lesezeichen und kleine Geldbörsen für die Kleinen:


und Duftsäckchen für die Großen :-):

gefüllt mit Lavendel
und es gibt noch Dinge, die ich genäht habe, hier aber nicht alle zeigen kann :-)

Wünsche euch ein zauberhaftes Wochenende!

Donnerstag - RUMStag

Wachstuch ist ein schönes Material, um damit "Dinge" zu nähen. Weniger geeignet komplett eine Geldbörse daraus zu machen. Die Erfahrung machte ich vor wenigen Tagen. Dafür habe ich Buchhüllen, Stiftetaschen und anderes daraus "gezaubert" und ich muss sagen: Es macht Spaß und die Arbeit lohnt sich auch.
Und das Beste: ALLES für mich :-)


Nun ist es viel bunter in meiner Tasche ... macht gute Laune, ist strapazierfähig und mir gefällt es! War nicht das letzte Mal, dass ich mit Wachstüchern arbeite.
Und nun gucke ich mal, was die Damen bei RUMS wieder schönes gemacht haben ... Inspiration pur am Donnerstag :-)
Meine Experementierphase hat sich auf noch ein Material konzentriert: Nylon.

Eine Bekannte fragte mich, ob ich aus dem Erdbeer"stoff" eine Kulturtasche nähen könne ... klar, konnte ich:




Die Tasche wiegt trotz Futter, Vlies und Reißverschluss etwa 30 g - also ein richtiges Fliegengewicht. Sie hat 6 Innentaschen, ist 28 x 17 cm groß und zieht demnächst nach Öst…

Besuch im Nähzimmer

Unser kleiner Kater Pauli (3,5 Wochen alt) hat mal eine Schnuppertour durch das Nähzimmer gemacht :-)

Der Lütte ist zum Fressen süß!

Schluchz

Bereits an anderer Stelle erwähnte ich, dass meine heißgeliebte Nähmaschine nicht so funktioniert, wie sie soll. Sie ist erst 2 Monate alt, machte aber nach kurzer Zeit Geräusche, die darauf schließen lassen, dass der Motor defekt ist oder nicht richtig in der Maschine montiert ist (sie macht ein schlagendes Geräusch beim Nähen).

Und nun geht sie auf Reisen:


Kein schöner Anblick, ich weiß ... heul ... hoffentlich ist sie bald wieder da ...

Nun muss ich meine Naumann mal wieder benutzen ... gut, dass ich sie behalten habe ... sie ist auch recht tapfer, aber für größere Projekte untauglich.

Da passt es sich gut, dass meine Reißverschlüsse gerade angekommen sind und ich prima Täschchen nähen kann ... tja, was sonst?


und natürlich werde ich auch am Tutorial weiter arbeiten ... habe schon einige Fotos gemacht ... also:
ALLES WIRD GUT


Erdbeeren in Nylon

Nylon ist auch ein interessantes Material. Ich habe recht dünnen mit süßen Erdbeeren gefunden und daraus ein Probetäschchen genäht ... musste ja erst einmal prüfen, wie sich Nylon beim Nähen verhält:



Jetzt brauche ich größere Reißverschlüsse (meine sind aus) und dann kann ich eine Kulturtasche daraus nähen, denn der Stoff gefällt mir gut :-)
das schicke ich jetzt mal zum CREADIENSTAG und schau mal, was es dort wieder schönes zu sehen gibt :-)

Nie wieder :-)

Ich bin ja keine, die Anleitungen auf Anhieb versteht ... keine Ahnung warum, ist so :-( ... es mangelt nicht an Logik und auch nicht am Lesen ... bin mehr so Autodidakt :-) ... auch gut so!

Da nehme ich mir vorhin den Schnitt einer Geldbörse vor und treffe die unvorsichtige Wahl, diese aus Wachstuch zu nähen.

wie blöd bin ich eigentlich?
Nun bin ich aber auch niemand, der die Sachen in die Ecke schmeisst wirft und aufgibt!
Das Resultat ist das da:

Die Nähmaschine hat gestreikt, wollte partout keine 5 Lagen nähen - verstehe ich gar nicht :-) ... dementsprechend sehen auch manche Nähte aus. Die Geldbörse ist fertig!!!
Meine Tochter fand sie auf Anhieb gut und nun gehört sie ihr! Das nächste Mal nehme ich normalen Stoff, so! Generell ist Wachstuch eine feine Geschichte; ich werde mich noch ein wenig damit auseinander setzen.

Taschen-Mania

Schlechte Laune ist heute bei mir angesagt ... musste mich heute morgen schon rumärgern (meine Familie ist außen vor, die war´ns nicht!). Also kein Tutorial für die Haustasche heute, muss noch ein wenig warten.

Dafür habe ich wieder Täschchen genäht, eines davon ist eine Auftragsarbeit und weil der Stoff so schön ist, habe ich gleich mehrere angefertigt:



oben links ist der Auftrag: ein Brillenetui ... und bei der unten links hängt ein kleines Duftsäckchen mit dran (Lavendel)
... by the way ...
warum sind die Fotos bei mir immer so klein? Ich sehe immer große Fotos überall und ich kriege das nicht hin!?
I need help!
thanx



Fronten von den Haustäschchen (neue dazu gekommen)

Hallöchen,

im letzten Blog zeigte ich ein Häuschen als Kosmetiktasche (http://edithkrimskrams.blogspot.de/2013/05/haustaschchen.html)
und bat darum, mir eure Häuschen zu zeigen.

Eines habe ich schon erhalten von Pacifica Quilter (http://pacificaquilter.blogspot.de/) und das möchte ich euch natürlich sofort zeigen:



Das ist doch zauberhaft, oder?
Freue mich, wenn sich noch mehr beteiligen ... vielleicht erst einmal mit dem Gestalten der Hausfront (danke Nana ... leg los!) ... und dann kommt das Tutorial.
Ein kleiner Tipp: Fangt mit der Gestaltung (Dekoration) etwa 2 cm vom unteren Rand an (so wie bei Pacificas Tür!), denn das Täschchen bekommt später einen Boden. Das hatte ich leider bei meinem Prototyp nicht beachtet. Frau kann nur lernen :-)
Wünsche euch viel Freude dabei, denn das macht es: ganz viel Spaß!
Eure Edith
Nun möchte ich euch noch die Front zeigen, die ich im Zuge des Tutorials bisher gemacht habe:





und da steht dann euer Bild:

x
freue mich auf eure Fotos, Ladies :-)

++++++++++++++++++++

Haustäschchen und Mitmachaktion!

Ich habe mir da mal etwas ausgedacht: warum immer die "normalen" Kosmetiktaschen nähen? Geht bestimmt auch anders. Und schon ist ein Prototyp entstanden, der wirklich Spaß macht. Nicht nur das Nähen, ich finde, es sieht auch zauberhaft aus:



Relativ aufwändig ist die Gestaltung der Vorderseite, aber das lässt auch viel Kreativität zu:


Der Reißverschluss ist oben rechts am Dach und es gibt natürlich auch ein Futter:

Mit einer Größe von 18 x 23 cm eignet sich das Täschchen gut als Kosmetiktasche oder als Kulturtasche für Kinder :-)
Ich bin stolz auf den Entwurf und wenn jemand mag, dann stelle ich das Tutorial hier herein :-)
Es wäre schön, wenn ihr Hausfronten "entwerfen" würdet, sie bei euch veröffentlicht (mit einem kleinen Link zu mir, damit frau alles im Gesamten sehen kann) und mir einen Link schickt, damit ich die Bilder hier posten kann! Danke
Schönes Pfingstwochenende 

P.S. auch zu finden bei: Kreativwerkstatt Fleury

eine wahre Freude ...

... ist es, diese Kosmetiktaschen zu nähen
Ich liebe bunte Stoffe und einen leichten Touch ins Girlie-hafte, also ist die Tasche genau richtig für mich:


aber kurioserweise mag ich auch die folgende:

schön mit Golddekoration und warum?
Weil das Futter innen auch gold ist:

eigentlich mag ich kein Gold, aber zu dem hauchzarten Stoff passt es ganz gut
oder was meint ihr?