Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom April, 2013 angezeigt.

Fröhlich und traurig

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich - wohl vorläufig zum letzten Mal - ein fröhliches Wandbild für draußen genäht:


und wie ihr sehen könnt: es fehlt das Binding ...
so kommen wir zum traurigen Teil ... meine Nähmaschine macht schlapp. Der Einfädler funktioniert nicht mehr (ich bin praktisch blind ohne das Ding), der Unterspulen-Aufwickler funzt auch nur noch stockend und außerdem macht sie ein unangenehmes Geräusch :-(
Fazit: traurig :-(

Familiennachwuchs

Meine Pepsi hat gestern ihre Lütten bekommen! Als Geburtshelferin musste ich das Nähen einmal vernachlässigen :-)

Die Mutter und die 4 Kitten sind wohlauf und munter :-)

Frau H. hat ein Kleid genäht

Angekündigt hatte ich es bereits und nun habe ich es heute in die Tat umgesetzt:

mein allererstes Kleidungsstück für mich

hat gut geklappt ... nur die Größenangaben auf dem Schnitt waren voll daneben. Nach meinen Maßen hätte ich Gr. 46 nähen müssen ... wow, dachte ich ... aber dann konnte ich direkt 2 Bahnen an der Rückseite des Kleides weglassen :-)
also sind wir jetzt bei etwa 42 ... damit kann ich leben.
Den Schnitt werde ich dementsprechend abändern und so wird es mir möglich sein, weiterhin schwarze Kleider in verschiedenen Längen zu nähen.

es gab auch noch Deko für draußen ... die Gläser sind extrem groß  und stehen eigentlich auf der Erde :-)


Tutorials

Weißquiltkissen

Ich liiiiiiieeeeebe Weißquilts, aber ich habe nicht genug Material, um einen kompletten Quilt zu nähen. Also habe ich zunächst einmal ein Weißquiltkissen genäht:

Es hat seinen Stammplatz auf einem alten dunkelroten Sofa und macht sich dort ganz hervorragend :-)
und jetzt geht es zur Kissenschlacht
noch Fotos von verschiedenen Blöcken:







LOVE

Moinsen,
dieses runde Deckchen passt zum Frühling und auf den Tisch:


den Amy-Butler-Stoff hatte ich schon länger liegen und fand keine Verwendung für ihn ... nun hat er seine Bestimmung gefunden :-)
Durchmesser: 40 cm
hat viel Spaß gemacht, es zu nähen :-)
LG


... und ab zu RUMS :-)

Appli-Kiste wird voller :-)

Ich hatte ja bereits mehrere Applikationen gestickt, nun wollte ich auch ein paar nähen. Sie passen überall ganz prima drauf - vor allem auf Täschchen - und meist hat frau gerade nicht das richtige zur Hand ... also produziere ich die kleinen Dingerchen vor:


Das aufgenähte Pflaster findet sich sicherlich irgendwann einmal auf einer Erste-Hilfe-Tasche wieder :-)






erstes Kleidungsstück

Meine Tochter und ich haben einfach drauflos probiert :-) ... ohne Schnittmuster (wir haben ein T-Shirt von ihr auf den Stoff gelegt) ist ein Stück entstanden, das sogar tragbar ist:


Zunächst dachte ich, der hauchdünne Stoff bringt mich an den Rand des Wahnsinns, aber nee ... mit der Stretchnadel entstanden keine Falten oder sonst irgend etwas.
Jetzt schaue ich zuversichtlicher dem Projekt "Frau H. näht ein Kleid" entgegen :-)

Farbenmix

Moin,
ich habe wieder gestöbert und eine tolle Seite gefunden. Dort gibt es wirklich ALLES:

gaaaaaaaanz viele Links zu anderen Blogseiten:
http://www.farbenmix.de/links/

wenn mal eine Idee fehlt:
http://www.farbenmix.de/inspiration/

und natürlich ganz viele kostenlose Downloads:
http://www.farbenmix.de/blog/free-downloads/

Kräuter und Kleid

Mein Kräuterfenster ist fertig, es duftet jetzt herrlich in der Küche:


Als ich mir zu Weihnachten 2012 eine Nähmaschine zu Weihnachten wünschte, war es eigentlich mit der Absicht, meine Klamotten selbst zu nähen. Denn meist gefällt mir die aktuelle Mode nicht oder die Farben sind unmöglich.
Nun gut, es ist nicht leicht mit mir, trage ich doch nur schwarz und als hellsten Ton grau. 
Dann entdeckte ich Patchwork, Quilten, Taschen nähen etc. und mein Plan trat in den Hintergrund.
ABER JETZT ... tada:
Frau H. näht ein Kleid :-)
Fast einen Tag habe ich im Internet verbracht, um einen Schnitt zu finden, der meinen Geschmack zumindest 50 % traf. Auch wieder nicht so einfach. Aber jetzt habe ich einen, der 5 Kleider auf einem Schnittbogen vereint. Und ich denke, es ist mir möglich, die Längen und die Ärmel nach meinem Gusto zu ändern.
Der Schnitt war heute morgen im Briefkasten (das war echt schnell, denn ich habe ihn erst gestern bestellt!) und ich kaufte mir Stoff dafür. Wieder ein Problem, ganz s…

Renovierung

Hallöchen,
einige haben es schon bemerkt - toll!!! - ich habe renoviert.
Die gestrigen Sonnenstrahlen haben mich dazu motiviert, das Grau in diesem Blog hinter mir zu lassen und den Frühling willkommen zu heißen :-)
... und das tue ich gern mit meinen Lieblingsblumen

wünsche euch allen einen zauberhaften Tag

MUG RUGS

Untersetzer jeder Art habe ich heute genäht, beinah alles aus Stoffresten.
Country Style:


Girlie-Style:


Indian-Tea-Style:


Es ist gut, immer kleine Mitbringsel im Haus zu haben, denn im Sommer gibt es ja viele Partys :-)
Das waren sicher nicht die letzten :-)



Dateien selber digitalisieren

Eigene Bilddateien oder .jpg Dateien selber digitalisieren ... dieses Thema hat mich sehr interessiert. Nicht immer sind die Stickdateien, die man im Netz findet genau das, was man gesucht hat.

Bei meiner Recherche nach einem gratis Programm bin ich hierauf gestoßen:


Unter den vielen Programmen, die ich fand, scheint mir dieses am besten geeignet zu sein
Man kann max. 40.000 Stiche pro Stickdatei digitalisierenman braucht permanenten Internetzugang, während man mit der Software arbeitetes gibt keinen Supportdie Software spricht Deutsch, oft gebrochen, manchmal auch nur Englischman bekommt Werbung eingeblendet – deswegen braucht man den Zugang zum InternetHier ist nun der Link zum download:
free download

Nun weiß ich, womit ich diesen etwas trüben Nachmittag verbringe :-) 

Ausgehset

Das habe ich für meine ältere Tochter genäht: Clutch, kleine Geldbörse und einen Anhänger für einen Schlüssel:



Verschlossen wird die Clutch mit einem "unsichtbaren" Druckknopf, damit auch nichts herausfallen kann :-)

"Country Home" ist fertig

Auch er hat es geschafft:



mein Ein-Frau-Quilt wird heute Abend beim Tatort getestet :-)
und jetzt (21.50 Uhr) gibt es auch noch ein Kissen dazu:


Skull-Bag

Moinmoin,

Ed Hardy ist out ... Totenköpfe aber dieses Jahr wieder "in". Ich liebe die Kombination meiner neuen Tasche, die ich mal ohne Anleitung drauflos genäht habe ... mache ich eigentlich immer: gucken, überlegen ... nähen :-)

Den Totenkopfstoff habe ich für meinen Mann gekauft, der mag so etwas nämlich auch gern: schwarz, schwarz, am schwärzesten.

Die Tasche ist stattliche 47 x 34 cm groß, also zum Shoppen in der City ideal. Gefüttert habe ich die Tasche mit 1 cm dickem Vlies, sie ist richtig knautschig. Der Träger ist auch mit dem gleichen Vlies gefüttert ... habe nämlich oft das Problem, dass eine zunehmend schwerer werdende Tasche meine Schultern malträtiert. Fällt bei diesem Modell weg. 

So, hier ist sie nun:


knautschiges "Standbild" :-)
hängende Variante
Gefüttert ist sie mit roter Baumwolle und sie hat ein kleines Fach für den Einkaufschip. Auf andere Taschen innen habe ich verzichtet, weil ich da eh nie etwas hineintue. 

Damit ist auch das gestrige Debakel wied…

Problemfrosch

heulschluchzmist wie kann es sein, dass ein Frosch einem den Tag so versaue(r)n kann? Ich gebe zu, er war es nicht persönlich, sondern meine wohl kürzlich entstandene Unfähigkeit, Reißverschlüsse einzunähen grummel ... mir schwebte ein Täschchen vor, schön in schwarz und als Kontrast ein gestickter Frosch.

Die brother hat fleißig gestickt und ich habe artig zugeguckt

bis dahin war auch noch alles ok ... dann nahm das Drama seinen Lauf ... ich doof ... habe nämlich nach dem Einnähen des Reißverschlusses - auch das lief schon echt scheiße doof ... das Innenfutter vergessen!!!!

Boah, dachte ich, hast du Dumpfbacke innerhalb von 2 Wochen alles vergessen?

Ich nähte hier ein wenig fest, dort noch mit Zickzackstich versäumt ... und ... ???? ... nix, sah einfach nur scheiße doof aus.

Die Riesenschere kam zum Einsatz: alles abgeschnitten! So!!!!

Nachdem ich dann den oberen Rand mit einem Schrägband umgenäht  und einen Boden eingefügt habe, sieht das Ding jetzt so aus:



und nun steht es rum :-)
bin sehr…

Ratzfatz - alles ab :-)

Ihr Lieben,

ich bin befreit und bereit :-)

Die Schiene vom Arm ist ab und die Fäden sind gezogen. Ich darf alles machen, was ich möchte mit dem Arm - sagte die Ärztin - weil ich sowieso nichts machen würde, was schmerzt. Ich muss mich noch daran gewöhnen, dass einige Hautpartien absolut taub sind, darunter auch der Ellenbogen ... und das fühlt sich krass komisch an.

Heute habe ich Probe genäht, nur Kleinigkeiten, aber ich freue mich darüber sehr.


Das Täschchen oben ist für mich und meine Brillen. Ich mag den Stoff sehr :-) die Totenkopfhandytasche für den werten "Schwiegersohn" und das Zebra für meinen Lieblingsehemann.
Morgen geht es weiter ... :-)

Lösung gefunden?

Ich finde, so sind die Garne sehr übersichtlich gelagert und ein Kuddelmuddel der Fäden dürfte so auch verhindert sein


Ich liebe diesen schon wirklich alten Setzkasten und so erlebt er neues Coming-out :-)

guck mal bunt

Ich gebe es zu: nur schwarz kann beim Nähen einfach nicht funktionieren ...

Abhilfe schafft eine neue Menge bunter Garne ... hier seht ihr sie bereits farblich sortiert:


Es ist gar nicht so einfach, Farben nach Tönung und speziellen Nuancen zu ordnen. 

Nur ein Schwarz und ein Weiß ... sonst alles farbig :-)
Jetzt fehlt mir nur noch eine optimale Unterbringung ... jemand eine Idee? Ein Rack ist suboptimal, da ich die Garne öfter hin und her trage ... grübel 

Einer tanzt immer aus der Reihe

Hier meldet sich die "Einhandnäherin" :-)

Ohne Nähen ist es langweilig, wenn man den ganzen Tag nichts zu tun hat ... mistverfluchterkram ...und heute Morgen strahlte mich nicht nur die Sonne an, sondern auch die Zebras auf pinkem Hintergrund :-)

leise sprach ich zu ihnen: "Los Kinners, wir machen jetzt was zusammen!" noch bin ich nicht verrückt!

wir haben ich habe ganz simple MugRugs gemacht, die crazy Zebras wirken auch ohne großen Schnörkel und naja, viel mehr ist auch nicht drin mit nur einer Hand. 


Das ein Zebra anders herum ist, habe ich erst beim Foto gemerkt ... das ist meins :-) ... ich tanze auch gern aus der Reihe
da sie im täglichen Gebrauch sein werden, habe ich auch beim Hintergrund jeglichen Schnörkel weggelassen und Abwaschlappen genommen:

die farbliche Abstimmung lag mir aber doch schon am Herzen :-)
und weil noch etwas rechtshändige Energie vorhanden war, bekam mein Handy ein neues Gewand:

auch ganz simpel, aber wirkungsvoll ...
... und jetzt bin ich auch …

Schweinereien und andere Taten

Hallöchen,

seit heute morgen um 8.00 Uhr bin ich dabei, .pes Dateien im Netz zu finden, die kostenlos sind. Ich habe sehr viele gefunden und manch eine Kuriosität war dabei:



Das kommt demnächst an die Klotür :-)
und weiter geht es:





Die sind schön, oder?
Es braucht allerdings viel Geduld, um diese Kleinigkeiten zu sticken ... für die Korsage etwa 20 Minuten!

Es geht weiter ... demnächst